Gallicano in Latium

Come arrivare
  Da Roma: Autostrada A 24 Roma-L'Aquila uscita Tivoli. Imboccare la SP 51Ab Maremmana Inferiore in direzione Palestrina - Gallicano Alternativa: Via Prenestina direzione Palestrina   [...]

Gallicano in Latium

Gallicano in Latium, kleine, liebenswerte Juwel

Gallicano in Latium, ist Prenestini Mountains, in einer sehr eindrucksvolle Lage auf einem Hügel aus Tuffstein, zwischen den Mündungen der beiden Flüsse, überqueren Bögen des Claudian.

Die Legende besagt, dass der Name kommt aus dem Krähen eines Hahns, der die schlummernden Bevölkerung bei einem versuchten Angriff Nacht erwachte, von kühnen Eindringlinge. Das Krähen des Hahnes, rettete die Stadt vor Eroberung und in der Dankbarkeit, der Name des Landes wurde mit den Bewohnern des Tieres verbunden und immer noch gerne glauben, dass das alles wirklich passiert ist, die Beurteilung durch die riesigen Schwanz auf dem Kopfsteinpflaster gezogen Piazza della Rocca. Die andere Version, philologisch zuverlässiger, zeichnet die Herkunft des Namens der edlen Gallicano, die in einer der vielen Wohnungen nach der römischen Eroberung 417 v. Chr., die antike Siedlung, die dem modernen Stadtzentrum gebaut geblieben. Die Anlage ist eine der geometrischen Eigenschaften, mit einer Reihe von kleinen Gassen parallel Kamm entlang der Hauptstraße, die von der Kirche San Rocco in der Kathedrale von St. Andrew läuft angeordnet, durch das Dorf Rospigliosi. Die Festung, verleihen den Namen des Platzes, wird nun unter dem Namen Baron-Palast bekannt, aber sicherlich das Land noch immer die Essenz einer alten Burg, im militärischen Sinne des Wortes, seiner geographischen Lage, ist seit Gallicano uneinnehmbare Festung. eine Hochburg, die strategische Bedeutung für alle Familien, die dominiert und im Verlauf der Geschichte, die schönen römischen Ruinen entlang der Täler verstreut besuchen festgehalten wurden, gehalten hat. Von Geschnitten Santa Maria di Cavamonte Passerano bis zum Schloss, vorbei an der Brücke Amato: Der Spaziergang durch die Tuffsteinfelsen ist eines der schönsten und die Landschaft von Lazio zu bieten. Sie können noch die Reste der Aquädukte Anio Vetus, Anio Novus, Marcia und Acqua Claudia, zusätzlich zu den vielen Brücken verbinden die gegenüberliegenden Ufern der Bäche, wie Bulica Brücke, Brücke Caipoli, Brücke und Brücken Taulella Pischero .

Gallicano ist ein kleines Juwel, das die Zeichen der Geschichte zeigt, aber das kann von einem Fremden und dall'appassionato der Architektur, der Kunst, noch bevor geschätzt.

Was zu sehen

Kunst

Das Schloss von Passerano

Auf einem Tuffstein, der Burg von Passerano Silhouette in [...]

Kunst

Römischen Aquädukte

Anio Vetus (272-270 v. Chr.) Aqua Marcia (144-140 v. Chr.) [...]

Kunst

Kapelle von Santa Maria di Cavamonte

Die kleine Kapelle von Santa Maria di Cavamonte ist in [...]

Kunst

Kirche von San Rocco

Die kleine Kirche San Rocco wurde von der Community Gallicano [...]

Kunst

Schloss Passerano

Die Burg steht auf einem Hügel Passerano isoliert in [...]

Kunst

Römischen Aquädukte und Passerano Schloss

Die Website ist eine Reise in ein Museum der [...]