Labico

Come arrivare
Da Roma: A1 direzione Napoli, uscita Valmontone SS600     [...]

Labico

Labico, die alte Fundum Longoienianum Labico ist auf dem Kopf von einem bewaldeten Tal auf einem Ausläufer des Tuffstein vertikal geschnitten wird. Die ersten bestimmten historischen Erwähnung stammt aus dem achten Jahrhundert., Als es hieß Fundum Longoienianum, wahrscheinlich aufgrund der Eigentümer des Grundstücks genannt Longus. Dieses Haus gehörte zweifellos der römischen Kirche, bevor dann, durch die Jahrhunderte, die Grafen Tuscolani, die Grafen von Segni, der Sforza Santafiora, der Barberini und schließlich zum achtzehnten Jahrhundert Pamphili.Nel. das Land war der Geburtsort von Franz Ficoroni, berühmt für Ficoronis, im Museum von Valle Giulia in Rom erhalten. Die Stadt wird als Lugnano bis 1872, als es Labicano genannt wurde, änderte den Namen im Jahre 1880 in der aktuellen "Labico." Labico Mitte ist eine kleine und charmante; herrlich engen Straßen, die bis zu klettern, um das Dorf, mit hohen Türmen und Häusern mit farbigen Dächern und blumengeschmückten Balkonen. , Um die Kirche St. Andrew der Apostel, die im siebzehnten Jahrhundert auf den Ruinen einer kleinen Kirche, die bereits vorhanden gebaut wurde, zu besuchen wurde später mit dem Bau von einem Glockenturm erweitert. Von besonderem Interesse ist die Höhle "Mamaea", ein großer Tank mit der doppelten und fünf Bögen, lange etwa 18 Meter breit und 9, die verwendet wurde, um Wasser zu sammeln, um eine große Villa oder eine Pflanze, die termale.Secondo Ficoroni verbunden ist, Mamaea gehörte Julia, die Mutter von Alexander Severus (222-235), in Gegenwart von Inschriften mit seinem Namen auf Bleirohre von dem Historiker in diesem Bereich entdeckt gestempelt. Das Fest der traditionsreichsten in Labico statt am letzten Sonntag im August und wird in Erinnerung an St. Rochus, dem Schutzheiligen, die in einer Prozession am Samstag durchgeführt wird, statt. Während Sonntags gibt viele Sehenswürdigkeiten für Touristen und auch für die gelegentliche Besucher, die einen ruhigen und friedlichen Wochenende verbringen wollen.  

Was zu sehen

fontana chiusa

Sie entdecken die provinz

Bauernhof Brunnen geschlossen

Via Fontana Chiusa, 3-00.030 Labico Telefon: 06 9510050 - Fax: 06 [...]

Kunst

Kirche St. Andrew der Apostel

Die Kirche St. Apostels Andreas wurde im siebzehnten Jahrhundert auf [...]

Nocciole

Sie entdecken die provinz

Haselnüsse Labico

Die ausgezeichnete Haselnuss wird sowohl in der Provinz Rom [...]

Kunst

Schloss Lugnano

Aus Casilina, in Richtung Rom, Sie sehen, das Tuffstein, [...]